Mein erstes Album

 

Hi ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch mein erstes Album zeigen das ich gemacht habe. Es ist 24 cm groß (lang), also schon ein etwas größeres Album. Ich habe für das komplette Album 7 Stunden gebraucht 🙂 Krass oder? Aber das Zuschneiden des Grundgerüsts, dann die Zuschnitte der Motivpapiere, die Deko und Verzierungen aussuchen und platzieren, das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Bei meinen Projekten suche ich mir nicht schon vorher aus, was ich wo platziere, das mache ich immer spontan, denn da kommen mir die besten Ideen.

Nun zeige ich Euch aber ein paar Dinge die ich dafür benutzt habe.

Material

Folia-Material-Papierborduere_Country

 

 

Folia-Material-Vintage_Motivblock

 

Folia-Material-Washi_Tape-Vintage

Bei den Papierbordüren habe ich die ersten beiden genommen, weil sie farblich super zu meinem Album passen, die Schmucksteinbordüre passte auch sehr gut. Die Vorderseite meines Albums habe ich mit einem wundervollen Motivpapier vom Vintage Motivblock verziert und ich war direkt schockverliebt. Das sieht so toll aus finde ich.

Aus dem Vintage Motivblock habe ich aber auch noch was anderes benutzt, das seht ihr gleich 🙂 und von dem Washi Tape habe ich das zweite genommen, weil das am stimmigsten war.

Nun zeige ich Euch aber was ich aus dem Material gemacht habe. Natürlich habe ich auch noch andere Materialien benutzt, aber die von Folia, sind die, die ich am meisten genutzt habe.

Mein Album

Mein_erstes_Album-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album1-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album2-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album3-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album4-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album5-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album6-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album7-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album8-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album9-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album10-Scrapbooking

 

Mein_erstes_Album11-Scrapbooking

Manche Elemente, wie die Schmucksteine, tauchen öfters auf, wie ihr sehen könnt. Wenn ihr möchtet kann ich Euch mal ein Tutorial zu so einem Album machen. Dann seht ihr wie es aufgebaut wird.

Achso der Verschluss ist übrigens eine Rose, die ich mit Magneten befestigt habe 🙂

Ich muss sagen das ich wirklich stolz auf mich bin. Das war mein erstes Album und das ist gleich so toll geworden. Ich freu mich schon auf´s nächste 🙂

Wie findet ihr denn mein Album?

Liebe Grüße

Martina

Merken

DIY for me and you

Ich freue mich sehr das ihr meine Artikel/Blogposts/Tests/Produktvorstellungen gelesen habt. Ich versuche stets sie für Euch so interessant wie möglich zu gestalten und bringe deshalb meine eigene Note rein. Die Produkte die mir von Firmen, kosten- und bedingungslos, gesponsert werden, teste und bewerte ich immer ehrlich. Nur weil sie gesponsert sind, beeinflussen sie nicht meine Meinung.

3 Gedanken zu „Mein erstes Album

  • 4. September 2016 um 14:13
    Permalink

    Ich finde das Album echt toll! Ich habe sowas noch nie selbst gemacht und klär mich mal auf, ist das gedacht, um dort noch Fotos reinzukleben oder bleibt das so schön und leer? Hab grad geschaut, ob das im Text steht, aber habe nichts dazu gefunden! Die verwendeten Materialien sind jedenfalls echt toll und in einige bin ich auch schockverliebt 😉

    Liebe Grüße Jana (von Facebook)

    Vielleicht hast du mal Lust, bei meinem Blog vorbeizuschauen! Momentan gibt es dort eine Märchenvase zu sehen!

    Antwort
    • 4. September 2016 um 14:18
      Permalink

      Liebe Jana,

      erstmal vielen Dank für dein Kompliment 🙂 Freut mich das dir mein Album gefällt.

      Dieses Album bleibt so wie es ist, aber ja man könnte auch Fotos reinkleben, da mache ich demnächst auch noch eins, aber wohl erst nächsten Monat 🙂 Man kann theoretisch alles in so ein Album packen was man möchte, oder aber man lässt es eben so wie es ist, so wie ich das jetzt habe 🙂

      Liebe Grüße
      Martina

      Antwort
  • 1. Oktober 2016 um 9:23
    Permalink

    Total schön, und mir gefällt das romantische Design.
    Könnte ich mir auch gut als Geschenk für besondere Anlässe mit Fotos vorstellen.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*